Das Museum

Das Museum

Das Isländische Phallusmuseum ist wahrscheinlich das weltweit einzige Museum seiner Art, in dem man die Phallen aller Säugetiere eines Landes gesammelt hat.

Phallologie ist eine antike Wissenschaft, die bis vor einige Zeit in Island kaum Beachtung fand, außer als Sekundärzweig anderer Wissenschaften, beispielsweise der Geschichte, Kunstwissenschaft, Psychologie, Literatur und anderer künstlerischer Gebiete, wie Musik und Ballett.

Dank des Isländischen Phallusmuseums ist es inzwischen jedoch möglich, Phallologie in einer organisierten und wissenschaftlichen Weise zu betrachten.

Das Isländische Phallusmuseum zählt aktuell mehr als 200 Phallen und Phallusteile von fast allen Land- und Meeressäugern in Island. Im Museum sind 56 Exemplare von 17 Wal-Arten, 1 Exemplar von einem Bären, 38 Exemplare von 7 Robben- und Walross-Arten und 120 Exemplare von 21 Arten der Landsäugetiere zu sehen. Insgesamt sind 217 Exemplare von 47 Tierarten zu sehen. Seit 2011 befindet sich außerdem der Phallus eines Homo sapiens im Museum.

Neben dem wissenschaftlichen Teil gibt es über 350 Kunst- und Gebrauchsgegenstände, die sich mit dem Sammelgebiet des Museums befassen.

 

Das Pe-Pe-Penismuseum von Reykjavik, musik von Wolfgang Müller

13754987
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All time
1879
3282
7385
14486
26099
90239
13754987
Your IP: 54.83.122.227
Server Time: 2017-12-12 14:12:43

Award Badge

Tripadvisor

Statistics

Besucher
2
Beiträge
8
Weblinks
6
Anzahl Beitragshäufigkeit
740673

Öffnungszeiten

Sommer (1. Mai bis 30. September): täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Winter (1. Oktober bis 30. April): täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr

Auffinden

Laugavegur 116

105 Reykjavik